Klein, aber oho!

Sie sind kaum noch weg zu denken: Microprozessoren. Mittlerweile sind sie in fast jedem Gerät verbaut, ersetzen komplette Baugruppen oder sind sogar mit wenigen zusätzlichen Bauteilen ein eigenes Gerät.

Wir fangen klein an

Es gibt mittlerweile für fast jeden Zweck Microprozessoren: Für einfache Schaltaufgaben und Sensortechniken reichen meist kleine 8-Bit Prozessoren, für komplexere Dinge wie z.B. WLAN
oder Bluetooth kommen eher leistungsfähigere Prozessoren in Betracht.

Wir beschäftigen uns hauptsächlich mit 8-Bit Prozessoren von Atmel sowie zusäztlicher Peripherie.
Dabei haben wir Erfahrung in folgenden Bereichen:

  • Datenkommunikation via Ethernet, Bluetooth, WLAN, GSM, I2C, SPI, RS232, RS485, OneWire, Funk
  • Ansteuerung von LCD-Displays zur Anzeige von Daten und Konfigurationsoptionen
  • Ansteuerung von Motoren, Servos und Schrittmotoren
  • Aufzeichnung von Daten auf SDxC, CF und anderen Speichermedien
  • Einlesen und Verarbeiten von Sensoren, Tastern und Modulen
  • Automatisierte oder manuell getriggerte Schaltaufgaben
  • Verarbeitung und Aufbereitung von Daten auf Microprozessorebene